Samstag, 21. Januar 2012

Mutter und Sohn


In den Personen, die wir lieben, ruht, 
durch uns ihnen fest verhaftet, 
ein bestimmter Traum,
den wir nicht immer herauserkennen,
den wir aber verfolgen.
(Marcel Proust)

Kommentare:

  1. ein wunderschönes Bild...und ich hab sie erkannt...toll!

    sei lieb gegrüßt
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe dieses Bild!
    Ich finde es perfekt!
    Dankeschön, liebste Bella. *knutsch*

    Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Aber warum zeigt er den Finger?

    AntwortenLöschen