Mittwoch, 12. Dezember 2012

Dezember



Wenn über Wege, tief verschneit,
der Schlitten lustig rennt, 
im Spätjahr, in der Dämmerzeit, 
die Wochen im Advent, 
wenn aus dem Schnee das junge Reh
sich Kräuter sucht und Moose, blüht unverdorrt im Frost noch fort, 
die weiße Weihnachtsrose. 
(Hermann Lingg)

Montag, 26. November 2012

Glückes eigener Schmied


Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, 
sondern im Geben.
Wer andere glücklich macht, wird glücklich.
(André Gide)

Dienstag, 13. November 2012

Lernen


Der Mensch hat dreierlei Wege um zu lernen:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste
Zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste
Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste
(Konfuzius)

Mittwoch, 7. November 2012

Sonntag, 21. Oktober 2012

Du und ich


Du und ich: Wir sind eins.
Ich kann dir nicht wehtun, 
ohne mich zu verletzen.
(Mahatma Gandhi)

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Entdecken


Man kann einen Menschen nichts lehren,
man kann ihm nur helfen, 
es in sich selbst zu entdecken.
(Galileo Galilei)

Samstag, 22. September 2012

Sterne


Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, 
wird es dir sein, als lachten alle Sterne.
(aus 'Der kleine Prinz')

Montag, 10. September 2012

Alles ist möglich


Die Liebe öffnet Türen, sie ist von Angst befreit.
Die Liebe macht lebendig.
Wer liebt, lebt Menschlichkeit.
(Thomas Laubach)

Montag, 3. September 2012

Ehe


Der beste Freund wird wahrscheinlich die beste Gattin bekommen, 
weil die gute Ehe auf dem Talent zur Freundschaft beruht.
(Friedrich Nietzsche)

Mittwoch, 22. August 2012

Donnerstag, 16. August 2012

Montag, 30. Juli 2012

Dienstag, 17. Juli 2012

Selbst sein


Das Grosse ist nicht dies oder das zu sein, 
sondern man selbst zu sein.
(Sören Kierkegaard)

Montag, 16. Juli 2012

Freitag, 13. Juli 2012

Seiner selbst


Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, 
geliebt um seiner selbst willen
oder vielmehr trotz seiner selbst.
(Viktor Hugo)

Dienstag, 26. Juni 2012

Glück abbekommen


Glück ist ein Parfüm, das du nicht auf andere sprühen kannst, 
ohne selbst ein paar Tropfen abzubekommen.
(Ralph Waldo Emerson)

Samstag, 23. Juni 2012

Woman


Woman I know you understand.
The little child inside the man.
Please remember my life is in your hands.
And woman hold me close to your heart.
However distance won't keep us apart.
After all it is written in the stars.
 
(John Lennon)

Freitag, 22. Juni 2012

Liebende


Das liebende Herz
ist angefüllt mit einem Ozean.
In seinen rollenden Wogen
wiegt sanft sich das All.
(Rumi)

Montag, 18. Juni 2012

Ergründen


Das Auge der Mutter ergründet das Kind
bis in die Tiefen des Herzens.
(Johann Heinrich Pestalozzi)

Sonntag, 17. Juni 2012

Kind


Ich glaube, die Kinder sehen die Dinge so, 
wie sie schon immer gewesen sind, 
mit oder ohne Strumpfbänder, 
die Seele der Kinder und ihre Bedürfnisse 
haben sich nicht verändert.
(Astrid Lindgren)

Montag, 11. Juni 2012

...man muss es tun...


Es ist nicht genug zu wissen - man muss es auch anwenden.
Es ist nicht genug zu wollen - man muss es auch tun.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Donnerstag, 7. Juni 2012

Unsicherheit


Selbst die grösste Unsicherheit
ist nicht so gefährlich
wie die falsche Sicherheit.
(Andreas Tenzer)

Montag, 4. Juni 2012

Denken


Auf seine eigene Art zu denken, 
ist nicht selbstsüchtig.
Wer nicht auf seine Art denkt, 
denkt überhaupt nicht!
(Oscar Wilde)

Samstag, 2. Juni 2012

Freies Land?


Leben wir nicht in einem freien Land?
Darf man nicht leben, wie man möchte?
(Pippi in Pippi Langstrumpf)

Freitag, 1. Juni 2012

Lachen


Das Lachen sprach ich heilig;
ihr höheren Menschen, 
lernt mir - lachen!
(Friedrich Nietzsche)

Donnerstag, 31. Mai 2012

Spätere Jugend


Die Jugend wäre eine schönere Zeit, 
wenn sie erst später im Leben käme.
(Charlie Chaplin)

Mittwoch, 30. Mai 2012

Liebe


Liebe ist die stärkste Macht der Welt, 
und doch ist sie die demütigste, 
die man sich vorstellen kann.
(Mahatma Gandhi)


Donnerstag, 24. Mai 2012

Dienstag, 22. Mai 2012

Bezaubernd


Das Leben ist bezaubernd, 
man muss es nur durch die richtige
Brille sehen.
(Alexandre Dumas)

Samstag, 19. Mai 2012

Flirt


Ein Flirt ist wie eine Tablette:
Niemand kann die Nebenwirkung genau voraussagen.
(Catherine Deneuve)

Dienstag, 15. Mai 2012

Charme


Charme ist der unsichtbare Teil der Schönheit, 
ohne den niemand wirklich schön sein kann.
(Sophia Loren)

Freitag, 4. Mai 2012

Freundschaft


Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück
(Markus Tullius Cicero)

Mittwoch, 2. Mai 2012

Schönheit


Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, 
wird nie alt werden.
(Franz Kafka)

Donnerstag, 19. April 2012

Leben


Das Leben ist bezaubernd, 
man muss es nur durch die richtige Brille sehen.
(Alexandre Dumas)

Mittwoch, 11. April 2012

Jugend

   
Der Mangel an Erfahrung veranlasst die Jugend zu Leistungen, 
die ein erfahrender Mensch niemals vollbringen würde.
(Jean Duché)





Mittwoch, 4. April 2012

Donnerstag, 29. März 2012

Freunde


Der beste Weg, einen Freund zu haben, 
ist der, 
selber einer zu sein.
(Ralph Waldo Emerson)

Sonntag, 25. März 2012

Reich und zufrieden


Achte auf das Kleine in der Welt, 
das macht das Leben reicher und zufriedener.
(Carl Hilty)

Mittwoch, 21. März 2012

Glück...


Viele Menschen versäumen das kleine Glück, 
während sie auf das Große vergebens warten.
(Pearl S. Buck)




Montag, 12. März 2012

♥ Berlin ♥



Nun schaut der Geist nicht vorwärts, nicht zurück, 
Die Gegenwart allein - ist unser Glück.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Donnerstag, 2. Februar 2012

Echte Geschwisterliebe


Besser ist es, ein Opfer menschlicher Schwäche zu werden, 
als zu den Starken und Unterdrückern zu gehören, 
welche die Blumen des Lebens mit den Füssen treten.
(Khalil Gibran)





Freitag, 27. Januar 2012

Tochterkind


An Freiheit des Menschen im philosophischen Sinne 
glaube ich keineswegs.
Jeder handelt nicht nur unter äußerem Zwang
sondern auch gemäß innerer Notwendigkeit.
(Albert Einstein)

Dienstag, 24. Januar 2012

Herzensmann


Derjenige, der mit Tinte schreibt, 
ist nicht zu vergleichen mit demjenigen, 
der mit seinem Herzblut schreibt.
(Khalil Gibran)

Samstag, 21. Januar 2012

Mutter und Sohn


In den Personen, die wir lieben, ruht, 
durch uns ihnen fest verhaftet, 
ein bestimmter Traum,
den wir nicht immer herauserkennen,
den wir aber verfolgen.
(Marcel Proust)